Duschcontainer

Flucht geschieht nicht nur auf dem Mittelmeer.

Auch auf dem Festland stranden Menschen an den europäischen Außengrenzen.
Hier angekommen werden sie unter unzumutbaren Bedingungen in Auffanglager einquartiert. Diese Lage erfüllen nicht im Ansatz menschenwürdige Lebensbedingungen.

Würde ist das Stichwort.

Auf der Flucht hilft alles was Menschen ihre Würde zurückgibt.Durch den Verein SOS Bihac, der das Lager Lipa humanitär betreut, erreichten uns berichte über die  katastrophalen hygienischen zuständen, speziell im Lager Lipa in Bosnien.
Auf ca. 1000 Bewohner kommen 10 Duschen, hier muss Abhilfe geschaffen werden. 
Nach kurzem Brainstorming war klar, dass ein Seecontainer mit Duschen eine Lösung sein kann. Transportierbar, haltbar, einfach auszubauen.

“Lass einfach machen” 

Gefunden haben wir dann statt eines Seecontainers sogar einen gebrauchten Sanitärcontainer, der mit freundlicher Unterstützung durch die Seebrücke Bad Kreuznach finanziert werden konnte.

Um den Container auf die Gegebenheiten und Notwendigkeiten vor Ort anzupassen mussten wir einiges an den Installationen ändern.

Der Boiler flog raus da er zu langsam heizt. Um pausenlose Warmwasserversorgung zu sichern wurde er durch mehrere Durchlauferhitzer ersetzt. Die Elektrische Installation wurde komplett durchgecheckt und abgesichert. Die maroden Mischer und Duschköpfe wurden ausgetauscht. Als Kirsche auf der Torte haben wir noch ein bisschen Kirschrote Farbe spendiert.

Der Container ist zwanzig Fuß lang, verfügt über fünf Duschen, fünf Waschplätze und ein bisschen Stauraum zum Lagern von Hygieneartikeln.